cbd ölCBD und auch CBD Blüten gewinnen im ganzheitlichen Markt zunehmend an Bedeutung. Und die große Produktvielfalt ist ein Beweis dafür. Wenn die meisten Menschen jedoch an CBD denken, denken sie an CBD-Öl oder CBD-kompatible Produkte und Lösungen. Es gibt jedoch noch viele andere Möglichkeiten, CBD zu konsumieren, einschließlich Rauchen oder Vaping von CBD-Blüten. Die Begriffe Cannabis, Pot und Hanf werden austauschbar verwendet.

Dies hat zu einer gewissen Verwirrung darüber geführt, was die Pflanze ist. Die Form von Cannabis, die die Menschen high macht, ist nicht genau wie Hanf. Dabei stammen beide Pflanzensorten von der Art Cannabis Sativa. Eine der interessantesten Sorten ist etwas weniger bekanntes. Sie werden CBD Hanfblüten genannt.

Was genau ist CBD überhaupt?

 

CBD ist eine Verbindung, die in der Cannabis sativa Pflanze vorkommt.

CBD ist nicht wie THC, das eine weitere bekannte Cannabisverbindung ist. THC bewirkt die bewusstseinsverändernden Effekte von Cannabis. Mit anderen Worten, es ist der Teil der Cannabispflanze, der einen high macht.

CBD hingegen bietet viele der gleichen medizinischen Vorteile. Es hat jedoch keine bewusstseinsverändernden Effekte.

CBD hilft auch, die Auswirkungen von THC für diejenigen zu minimieren, die die Vorteile von Cannabis erleben wollen, sich aber nicht hoch fühlen wollen.

THC und CBD im Körper

THC und CBD wirken im Körper unterschiedlich.

THC bindet an spezifische Cannabinoidrezeptoren, die als CB1-Rezeptoren bekannt sind. Diese Rezeptoren befinden sich im ganzen Körper, sind aber meist im Gehirn und Rückenmark konzentriert.

CBD scheint nicht an die Cannabinoidrezeptoren zu binden.

Stattdessen hilft es, die Verfügbarkeit der Cannabinoide zu erhöhen, die der Körper selbst produziert. Es bindet auch an andere Rezeptoren im Körper, einschließlich der Serotoninrezeptoren.

Hanf vs. Cannabis vs. Marihuana

Es gibt im Moment eine Menge Verwirrung über Hanf und Cannabis. Viele Menschen fragen sich, ob Hanf und Marihuana die gleiche Sache sind.

Dies hat zum Teil damit zu tun, dass sich viele CBD-Produkte als “Hanföl” oder “Hanf gewonnen” bezeichnen. Rechtlich gesehen müssen diejenigen, die CBD-Produkte verkaufen, ihre Produkte auf diese Weise beschreiben, um den FDA-Gesetzen zu entsprechen.

Wenn Sie sich über den Unterschied zwischen Hanf und Cannabis nicht ganz sicher sind, ist es in Ordnung. Hier sind einige Grundlagen, die du kennen solltest:

  • Cannabis ist eine bestimmte Pflanzenfamilie.
  • Die Cannabispflanze kann in zwei Kategorien eingeteilt werden: Sativa und Indica
  • Marihuana kann sich auf Pflanzen beziehen, die Teil der Indica- oder Sativa-Klassifikationen sind.
  • Hanf ist ein Teil der Familie Cannabis Sativa.
  • Hanf hat eine sehr niedrige THC-Konzentration im Vergleich zu anderen Cannabispflanzen.

Aufgrund dieser geringen Konzentration (sowie der Vielzahl von Vorteilen und Anwendungen von Hanf) von THC ist es legal, dass Hanf in den gesamten Vereinigten Staaten wächst. Andere Cannabispflanzen sind nur in bestimmten Staaten erlaubt zu wachsen.

Worin besteht der Hauptunterschied zwischen CBD-Hanfblüten und anderen Cannabisarten?

Was ist eine CBD Blüte?

CBD Blüten sind in der Regel Cannabisknospen, die es den Menschen ermöglichen, sich zu entspannen, ohne einen “High” zu haben. Wenn Sie diese Art von High von einem THC-Produkt erhalten, können Sie auch CBD nehmen, um sich zu entspannen.

Moderne Indica und Sativa haben etwa 25 Prozent THC.

Tetrahydrocannabinol (THC) ist eines der vielen Cannabinoide in der Cannabispflanze. CBD macht jedoch einen großen Teil aus. Einige Cannabiszüchter entscheiden sich für den Anbau von Cannabidiol (CBD).

Dies ermöglicht ein therapeutisches und nicht-psychologisches Wissen. Die CBD-Blume enthält geringe Mengen an psychoaktivem THC. Das große Volumen an CBD reguliert die Wirkung des THC.

Stämme, die große Mengen an THC enthalten, stammen von Indica-, Sativa- und Hybridstämmen von Cannabis Sativa.

Hanf unterscheidet sich von psychoaktiven Stämmen, wenn der THC-Gehalt 0,3% oder weniger beträgt. Das wird dich nicht high machen. Wenn Sie ein Pfund Hanf rauchten, haben Sie viel eher massive Kopfschmerzen im Vergleich zu einem auffälligen Hoch.

Fast alle medizinischen und Freizeitstämme haben einen THC-Gehalt von mindestens 5%. In den meisten Fällen sind es 30%, eine höhere THC-Menge als der Hanfgehalt.

CBD-Blüten stammen von industriellen Hanfpflanzen. Sie enthalten die meisten der hilfreichen Cannabinoide und Terpene (wenn nicht sogar mehr), die in CBD-Öl enthalten sind.

Personen, die CBD-Knospen bevorzugen, behaupten, dass sie wegen des Überflusses an Cannabissubstanzen für sie nützlicher sind. Diese arbeiten zusammen, um eine lang anhaltende und spürbare Wirkung zu erzielen.

CBD-Öle hingegen müssen typischerweise einem Ethanol- oder CO2-Extraktionsprozess unterzogen werden.

Einige CBD-Produkte werden destilliert, um sie zu “reinigen”. Dadurch können einige natürlich vorkommende Cannabinoide entfernt werden. Die CBD-Blume wird von Stängeln aus Hanf beschnitten, ohne dass eine zusätzliche Herstellung oder Reinigung erforderlich ist.

Die gesundheitlichen Vorteile von CBD Blüten

Die CBD Blüte ist eine Knospe aus der Hanfpflanze, die den Käufer mit CBD, aber kaum THC versorgt. Es wurde von Landwirten angebaut, um den Verbrauchern die Vorteile von Cannabis zu bieten, aber keine bewusstseinsverändernden Erfahrungen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die CBD-Blume zu implementieren. Rauchen könnte sehr gut sein, in der Regel die beliebtesten Optionen, aber es gibt eine gute Menge von anderen Anwendungen als gut.

Wie auch immer sie genutzt wird, die CBD-Blume bietet vielen von denen, die Probleme mit chronischen Schmerzen und Ängsten haben, Erleichterung. THC ist nicht das einzige Cannabinoid, das in der Cannabispflanze untergebracht ist. Es gibt etwa hundert Cannabinoide. Die zweitbekannteste der faszinierenden Verbindungen ist jedoch sicherlich Cannabidiol oder CBD. CBD ist ein nicht-psychoaktives Molekül mit einer Vielzahl von therapeutischen Eigenschaften. CBD wurde als entzündungshemmende, antioxidative und neuroprotektive Substanz identifiziert.

Es hat den Vorteil, dass es auf natürliche Weise produziert wird und fast keine unerwünschten Effekte auslöst. THC ist in der Regel eine eigenständige Therapie. Es kann jedoch zu einem bewusstseinsverändernden Gefühl führen, dass einige sich unwohl fühlen. Einige Patienten können zum Beispiel mehr Begeisterung für die Verwendung eines Low-THC-Stammes zeigen. So wird sichergestellt, dass ihre Medikamente nicht in ihre tägliche Arbeit eingreifen.Dies gilt auch für pädiatrische Patienten. Die Wissenschaft über den Cannabiskonsum bei Kindern zeigt, dass THC Nebenwirkungen auf die kognitive Entwicklung haben könnte.

Ähnlich wie CBD-Öl kann die Hanfblume sehr nützlich sein. Einige dieser Vorteile sind die Reduzierung von Angstzuständen, chronischen Schmerzen, Schlafstörungen und mehr. Das meiste davon basiert auf anekdotischen Beweisen. Einige wissenschaftliche Tests belegen jedoch, dass CBD nützliche Zwecke hat.

Dazu gehören:

  • Entzündungshemmende Eigenschaften, die die Ergebnisse liefern, um Schmerzen zu lindern.
  • Anxiolytische Effekte mildern Angst und Stress
  • Potenzielle neuroprotektive Eigenschaften
  • Das dadurch entstehende Wohlbefinden spricht zahlreiche Menschen an. Es ist wichtig zu beachten, dass das Rauchen von CBD-Blüten nicht die gesündeste Art ist, die Vorteile von CBD zu nutzen.

Das Einatmen von allem außer Sauerstoff in die Lunge kann schädlich sein. Personen, die sich entscheiden, Hanf zu rauchen, sollten wissen, dass es einen Kompromiss zwischen entlastenden Effekten und internen Effekten gibt.

Das Rauchen von Hanfblüten in einem Gelenk oder einer Schale ist eine hervorragende Möglichkeit, CBD in den Blutkreislauf aufzunehmen.

Dennoch hat sie ihre Nachteile. Die natürlichen, entzündungshemmenden Wirkungen von Cannabis und Hanf sind nicht annähernd so schädlich wie Tabak.

Aus diesem Grund wird Ihnen kein Gesundheitsdienstleister mitteilen, dass das Einatmen von brennendem Material jeglicher Art zu 100% für Ihre Lunge oder Ihren gesamten Körper geeignet ist.

Die beste und effizienteste (auch gesündeste) Methode, Hanfblüten zu verwenden, ist, indem man einen trockenen Kräuter-Vape in die Hände bekommt. Dadurch ergeben sich alle CBD-Effekte, ohne dass verbrannter Kohlenstoff eingeatmet werden muss.

Die CBD gelangt über die Lunge direkt in den Blutkreislauf, ohne die Leber zu berühren. Dadurch erleben Sie schnellere Effekte.

Es ist noch einfacher, die Dosierung zu kontrollieren, da Sie die Gramm messen können, die Sie in das Gefäß geben.

CBD Blüten rauchen + Anwendung

Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für CBD-Blumen. Im Folgenden finden Sie einige der beliebtesten Optionen für diejenigen, die die Vorteile von CBD nutzen möchten:

Rauchen

Du kannst CBD-Blüten genauso rauchen, wie du jede andere Art von Cannabisblume rauchen würdest.

Indem Sie die Blumen mahlen und dann in eine traditionelle Verbindung rollen oder sie in ein Rohr legen, können Sie Erleichterung und Entspannung erleben, ohne high zu werden.

Untersuchungen zeigen, dass rauchende CBD-Blüten (und Cannabis im Allgemeinen) nicht die gleiche Wirkung auf die Lunge haben wie Rauchtabak. Dies ist jedoch keine ideale Verzehrmethode für diejenigen, die unter Atemwegsproblemen leiden.

Vaping

Eine weitere Option für diejenigen, die nicht rauchen wollen, ist das Vaping. Sie können CBD-Blüten mit einem trockenen Kräuter-Vape vape vape.

Dies ermöglicht es Ihnen immer noch, die Vorteile von CBD sehr schnell zu erleben, aber es ist nicht so hart für die Lunge, wie Rauchen manchmal sein kann.

Dies ist eine bessere Option für Anfänger und diejenigen, die ein diskreteres CBD-Konsumverhalten bevorzugen.

Backen

Sie können CBD-Blume auch in Backwaren integrieren. Für diejenigen, die das Rauchen oder Vaping nicht mögen, sind CBD-Essen eine gute Option.

Beachten Sie jedoch, dass CBD-Essen länger dauert, bis CBD-Produkte, die geräuchert oder gevapert werden, Wirkung zeigen.

Durch Rauchen und Vaping gelangt die CBD fast sofort in die Blutbahn. Bei Backwaren muss die CBD zuerst den Verdauungstrakt passieren.

CBD Blüten Einkaufstipps

Wie Sie sehen können, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie CBD-Blume in Ihren Lebensstil integrieren können.

Für diejenigen, die eine sofortige Linderung suchen, sind Rauchen und Vaping im Allgemeinen die besten Möglichkeiten. Für die tägliche Pflege können jedoch Lebensmittel eine gute Alternative sein.

Egal, was Ihr Grund für die Verwendung von CBD-Blüten ist, ist es wichtig, Vorsicht walten zu lassen, wenn Sie für sie einkaufen. Es gibt heutzutage viele CBD-Produkte auf dem Markt, und sie sind nicht alle gleich geschaffen.

Achten Sie auf CBD-Blüten, die aus biologischem Anbau stammen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Sie beim Verzehr keinen Pestiziden und schädlichen Chemikalien ausgesetzt sind.

Achten Sie auch auf die Konzentration von CBD in dem Produkt, das Sie kaufen. Je höher die Konzentration, desto stärker die Wirkung.

CBD Hanfblüten – Eine perfekte Lösung?

Worin besteht also der Hauptunterschied zwischen den CBD-Hanfblüten und der Cannabispflanze?

Den meisten Marihuanakonsumenten könnte vergeben werden, wenn sie zugeben, dass sie es nicht wissen.

Beide Namen wurden bereits austauschbar in der Lebensweise verwendet, und beide werden erst kürzlich in Amerika wieder legalisiert.

Viel verwirrender, beide erzeugen Blütenknospen, denn beide sind Sorten der Art Cannabis Sativa.

Die vielen Unterschiede in der Familie der Cannabis Sativa sind vielfältig. Aber zum Glück waren wir immer stolz darauf, die Ein- und Ausgänge zu kennen.

Auf unserer Seite finden Sie weitere Informationen über CBD-Neuheiten und -Produkte. Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen!

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...
Dr. Kim Schreiber

Veröffentlicht von Dr. Kim Schreiber

Ich bin Facharzt im medizinischen Spezialgebiet der Andrologie. Ich helfe Patienten bei Problemen mit dem Thema Männergesundheit auf der ganzen Welt. Das ist meine Lebensaufgabe. Niemand sollte mit den Problemen rund um das Thema Impotenz kämpfen. Ich schreibe auf meiner Seite über sämtliche gesundheitsrelevante Themen und hoffe über diesen Weg Menschen zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.