Bodyfokus Arthrokraft Revital ist eine Formel aus 19 verschiedenen Stoffen. Es besteht aus zahlreichen Pflanzenstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Bodyfokus Arthrokraft Revital ist demnach ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel. Wir teilen in diesem Beitrag unsere Erfahrungen und zeigen dir, wem Bodyfokus Arthrokraft Revital helfen kann und für wen eine Einnahme sinnvoll ist. Zudem gehen wir darauf ein, was die enthaltenen Stoffe bewirken und wie Sie im Körper wirken. Natürlich zeigen wir dir auch wo und wie du Bodyfokus Arthrokraft Revital am günstigsten kaufen kannst. Einfach weiterlesen!

Der Vorteil des Nahrungsergänzungsmittel besteht in seinen natürlichen Zutaten. Es wurden demnach keine Farbstoffe, Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder schädliche Süßstoffe verwendet. Offensichtlich wurde hier darauf geachtet sich der Ressourcen der Natur zu bedienen, was wir schonmal sehr gut fanden. Davon können sich einige Hersteller eine Scheibe abschneiden. Kommen wir zunächst zu den Inhaltsstoffen in Bodyfokus Arthrokraft Revital. Diese unterscheiden sich ein wenig, jenachdem ob man das Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln oder Pulver besitzt.

Das sind die Inhaltsstoffe einer Bodyfokus Arthrokraft Revital Kapsel:

  • Methylsulfonylmethan
  • Teufelskralle
  • Gelatine
  • Grünlippmuschel-Pulver
  • Weihrauch Extrakt 65%

Das sind die Inhaltsstoffe im Bodyfokus Arthrokraft Revital Pulverstick:

  • Kollagenhydrolysat
  • Glucosamin Sulfat (2KCI)
  • Erythrit
  • Magnesiumcitrat
  • Chondroitinsulfat
  • Tri-Calciumcitrat

Wie der Name schon verrät soll das Mittel gegen Arthrose helfen beziehungsweise die Beweglichkeit der Gelenke fördern. Die oben genannten Inhaltsstoffe sollen dies bewerkstelligen. Einschränkung in der Beweglichkeit ist immer Verbunden mit einer Einschränkung im Alltag. Egal ob Sport, Einkaufen, Treppen steigen oder sonstige Aktivitäten –  immer können einem die Gelenke einen Strich durch die Rechnung machen. Mit Bodyfokus Arthrokraft Revital soll damit jetzt Schluss sein.

Was ist Arthrose?

Bodyfokus Arthrokraft Revital

Das Wort Arthrose wird verwendet, um Schmerzen, Schwellungen und Steifheit in einem Gelenk oder Gelenken zu beschreiben. Arthritis ist keine einzige Erkrankung und es gibt mehrere verschiedene Arten.

Es wird angenommen, dass etwa 10 Millionen Menschen in Deutschland an Arthrose leiden. Es kann Menschen jeden Alters betreffen – auch Kinder und Jugendliche. Einige Formen von Arthrose sind bei älteren Menschen häufiger.

Wenn Sie Schmerzen in oder um ein Gelenk oder Gelenke haben, die nach ein paar Tagen nicht verschwinden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Herauszufinden, was Ihre Schmerzen verursacht, ist der Schlüssel zur Suche nach der richtigen Behandlung und Selbsthilfe.

Obwohl es keine Heilung für Arthrose gibt, haben sich die Behandlungen in den letzten Jahren stark verbessert, und für viele Arten von Arthrose, insbesondere für entzündliche Arthrose, gibt es einen klaren Vorteil, wenn man die Behandlung in einem frühen Stadium beginnt.

Es kann manchmal schwierig sein zu sagen, was die Ursache für die Arthrose ist. Es gibt mehrere Faktoren, die das Risiko für jede Art von Arthrose erhöhen können. Möglicherweise haben die Gene, die Sie von Ihren Eltern oder Großeltern geerbt haben, dazu geführt, dass Sie eher an Arthrose leiden.

Arthrose kann das Leben schwer machen, indem sie Schmerzen verursacht und es schwieriger macht, sich zu bewegen. Die Symptome einer Arthrose können von Woche zu Woche und sogar von Tag zu Tag variieren. Viele Arten, wie Arthrose und rheumatoide Arthritis, sind langfristige Erkrankungen.

Mit der richtigen Behandlung und Vorgehensweise können Sie jedoch Ihre Symptome bewältigen.

Unabhängig davon, welchen Zustand Sie haben, hilft Ihnen die körperliche Aktivität, mobil zu bleiben und ist gut für Ihre allgemeine Gesundheit. Abhilfe kann hier beispielsweise Bodyfokus Arthrokraft Revital schaffen.

Die Wirkung von Bodyfokus Arthrokraft Revital

Viele werden mit dem folgenden Begriff relativ wenig anfangen können: “Synovia”. Synovia ist eine viskose, fadenziehende, klare Körperflüssigkeit in Gelenken des menschlichen Körpers. Sie ist dafür verantwortlich, dass sich Gelenke auf den Gelenkflächen bewegen können. Das ist wichtig, da sich Gelenke sonst abreiben und sehr weh tun können, wodurch auch die Schmerzen häufig zustande kommen. Gelenkschmiere heißt dieser Stoff auch im normalen Sprachgebrauch. Und genau das soll Bodyfokus Arthrokraft Revital bewerkstelligen – eine höhere Produktion von Gelenkschmiere (oder Synovia).

Die richtige Einnahme von Bodyfokus Arthrokraft Revital


Der Hersteller gibt hierbei schon die richtige Richtung vor. So heißt es: “2 Kapseln täglich, jeweils eine morgens und abends nach der Mahlzeit, mit viel Flüssigkeit aufnehmen. Den Inhalt des Sticks morgens oder abends mit 200ml Wasser gelöst einnehmen, eine Kapsel kann dabei gemeinsam eingenommen werden.”

Grundsätzlich wird also empfohlen, das Pulver mit Wasser zu mischen und gleichzeitig die Kapseln zu schlucken. Das heißt 1 Mal das Pulver und 2 Mal die Kapseln, wobei du morgens 1 Kapsel und abends 1 Kapsel einnehmen solltest. Damit sich die Wirkung auch entfalten kann, solltest du über den Tag verteilt viel Wasser trinken (Keine Softdrinks oder sonstige gesüßten Getränke, nur Wasser).

Wenn dir das Pulver nicht schmeckt, dann kannst du auch ganz einfach eine Glaskaraffe mit Wasser füllen und dort nach Belieben Zitrone, Limette und/oder Gurke hinein geben und es ein paar Stunden ziehen lassen. Anschließend hast du ein angereichertes Wasser, was auch noch lecker schmeckt.

Wie wird Bodyfokus Arthrokraft Revital dosiert?

Die Dosierung der Kapseln beziehungsweise des Pulvers hat selbstverständlich der Hersteller schon selbst vorgenommen. Hierbei ist der Inhalt perfekt abgestimmt um ein ausgewogenes Verhältnis der Inhaltsstoffe über den Tag verteilt zu gewährleisten. Folge einfach der empfohlenen Tagesdosis. Versuche jedoch selbst bei starken Schmerzen nicht, die Dosis zu verdoppeln. Der Körper kann täglich nur ein bestimmtes Pensum an verschiedenen Stoffen verwerten. Der Rest wird vom Körper wieder ausgeschieden. Versuche dich deshalb an die empfohlene Dosierung zu halten.

Häufige Fragen zu Bodyfokus Arthrokraft Revital

Warum ist ArthroKraft Revital so gut?
Viele Mittel gegen Arthrose auf dem Markt, enthalten dubiose Substanzen. Wenn man sich die Inhaltsstoffe anschaut kann man mit den ganzen chemischen Begriffen in der Regel nichts anfangen. Bodyfokus ArthroKraft Revital enthält lediglich pflanzliche und natürliche Inhaltsstoffe, was das Produkt nicht nur transparent, sondern auch gut verträglich macht. Außerdem ist Bodyfokus ArthroKraft Revital für Personengruppen mit einer Laktoseintoleranz und einer Glutenunverträglichkeit geeignet.

Kann ArthroKraft Revital Allergien auslösen?
Natürlich weiß man in einigen Fällen nicht, gegen welche Substanzen man allergisch ist, bevor man mit Ihnen in Berührung kommt. Da es aber kein Gluten, keine Laktose,Fruktose etc. enthält, sollten die meisten Personen Bodyfokus ArthroKraft Revital bestens vertragen. Im Zweifelsfall kann ein Gespräch mit dem Arzt natürlich nie schaden.

Wie lange hält Bodyfokus ArthroKraft Revital?
Durch die natürlichen Inhaltsstoffe hält Bodyfokus ArthroKraft Revital natürlich nicht ewig. Immerhin ist es frei von Konservierungsstoffen. Trotz dessen ist das Mittel über 2 Jahre haltbar.

Darf man Bodyfokus ArthroKraft Revital über einen längeren Zeitraum nehmen?
Bodyfokus ArthroKraft Revital ist ein pflanzliches Mittel. Es unterstützt den Körper und ist kein Wunderheilmittel mit heftigen Nebenwirkungen. Sie können es theoretisch so oft und lange nehmen wie sie mögen. Die Frage ist nur, ob es sich lohnt die tägliche Dosierempfehlung zu steigern. Der Körper kann nur einen bestimmten Teil am Tag verwerten und umwandeln, weshalb der Rest ausgeschieden wird.

Ist die enthaltene Zitronensäure schädlich?
Zitronensäure ist in großen Mengen schädlich. Eine normal große Zitrone enthält ungefähr 4g Zitronensäure. Bodyfokus ArthroKraft Revital entählt weniger als 1g Zitronensäure, was als absolut unbedenklich gilt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] Robert-Koch-Institut (Hrsg.): Arthrose. (PDF). Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Heft 54. RKI, Berlin

[2] 2013.↑ Robert-Koch-Institut (Hrsg.): Gesundheit in Deutschland. Datentabellen. Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Robert-Koch-Institut. Berlin

[3] W. Fink, G. Haidinger: Die Häufigkeit von Gesundheitsstörungen in 10 Jahren Allgemeinpraxis. In: ZFA – Zeitschrift für Allgemeinmedizin. 83, 2007, S. 102–108, doi:10.1055/s-2007-968157. Zitiert nach: Womit sich Hausärzte hauptsächlich beschäftigen. In: MMW-Fortschr Med. 16, 2007

[4] Deutsche Arthrose-Hilfe: Wie häufig ist Arthrose? Abgerufen am 15. Juli 2013.

[5] N. Arden, M. C. Nevitt: Osteoarthritis: epidemiology. In: Best Practice & Research Clinical Rheumatology. Band 20, Nummer 1, Februar 2006, S. 3–25, ISSN 1521-6942. doi:10.1016/j.berh.2005.09.007. PMID 16483904. (Review).

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
14 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Loading...
Dr. Kim Schreiber

Veröffentlicht von Dr. Kim Schreiber

Ich bin Facharzt im medizinischen Spezialgebiet der Andrologie. Ich helfe Patienten bei Problemen mit dem Thema Männergesundheit auf der ganzen Welt. Das ist meine Lebensaufgabe. Niemand sollte mit den Problemen rund um das Thema Impotenz kämpfen. Ich schreibe auf meiner Seite über sämtliche gesundheitsrelevante Themen und hoffe über diesen Weg Menschen zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.