Gut aufgehoben in familiärer Atmosphäre

Stationärer Aufenthalt

Um Sie bei Ihren Vorbereitungen auf den stationären Aufenthalt in der Schreiber Klinik zu unterstützen, haben wir auf diesen Seiten die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Manche Patienten müssen vor dem Krankenhausaufenthalt bestimmte Medikamente absetzen. Bitte besprechen Sie dieses Thema mit Ihrem einweisenden Arzt oder mit dem Hausarzt.

WICHTIGE UNTERLAGEN

Folgende Unterlagen sollten Sie, in Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt, im Falle eines stationären Aufenthaltes mit in die Klinik bringen:

  • Krankenhauseinweisung des Arztes
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenversicherungskarte
  • Nachweis über Krankenzusatzversicherung, falls vorhanden
  • Ergebnisse von Voruntersuchungen (Blutwerte, EKG, Laborbefunde, Arztbriefe usw.)
  • Liste von Medikamenten, die Sie nehmen
  • Liste von Vorerkrankungen
  • Liste von früheren Operationen
  • Nachweis über Blutgruppe
  • Röntgenbilder oder CD mit Bildern von Röntgenuntersuchungen
  • Röntgenpass
  • Bescheinigung über Narkosefähigkeit (Hausarzt)
  • Impfausweis
  • Allergiepass
  • Diabetes-Tagebuch
  • Schrittmacherausweis
  • Marcumarausweis
  • Hilfsmittel, die Ihnen bereits verordnet wurden (Armkissen, Gehstütze, Schiene etc.)

PERSÖNLICHE DINGE

Um Ihnen die Vorbereitung auf den Klinikaufenthalt zu erleichtern, haben wir Ihnen diese Checkliste mit persönlichen Dingen, die Sie mitbringen sollten, zusammengestellt:

  • Für den Aufenthalt: Schlafanzug, Bademantel, Jogginganzug, Unterwäsche, Hausschuhe
  • Für die Entlassung: Straßenkleidung, Schuhe,  Jacke
  • Eventuell Stützstrümpfe
  • Duschgel, Shampoo, Zahnbürste, Zahnpasta, Becher, Reinigungsmittel für Zahnprothese
  • Föhn, Bürste
  • Rasierzeug oder Rasierapparat
  • Persönliche Körperpflege- und Hygienemittel (Gesichtscreme, Tampons usw.)
  • Handtücher und Waschlappen
  • Brille, Brillenputztücher, Kontaktlinsen, Reinigungsmittel, Aufbewahrungsdöschen
  • Hörgerät
  • Gehstock
  • Prothesen
  • Wecker
  • Zur Unterhaltung: Buch, Zeitschriften, Notebook, Tablet, MP3-Player
  • Schreibutensilien
  • Geld für Telefonkarte und Fernsehen (bitte bringen Sie maximal 50 Euro mit)

STATIONÄRE AUFNAHME

Bitte halten Sie am Tag der stationären Aufnahme Ihre Unterlagen bereit und melden Sie sich am Empfang. Falls Sie vergessen haben, eine mit dem Arzt besprochene Maßnahme umzusetzen (z.B. Medikamente absetzen, am Operationstag nichts essen oder trinken), dann teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

Es ist zwingend erforderlich, dass Sie

  • Nüchtern in die Klinik kommen, also nichts gegessen und getrunken haben
  • Nicht geraucht haben
  • Sich pünktlich am Empfang melden
  • Sie an diesem Tag keinen Schmuck und keine Piercings tragen


Nach der Anmeldung gehen Sie auf Ihre Station. Dort werden Ihnen Ihr Zimmer und die wichtigsten Räumlichkeiten gezeigt, Essenswünsche entgegengenommen sowie der Umgang mit Rufanlage, Fernseher und Telefon erklärt.

Eine Pflegefachkraft führt ein Aufnahmegespräch und notiert wichtige Punkte wie Einschränkungen in der Mobilität, besondere Ernährungsgewohnheiten (z.B. vegetarisch, kein Schweinefleisch) oder Lebensmittelunverträglichkeiten (z.B. Gluten- oder Laktoseunverträglichkeit), aber auch Ihre Wünsche und Bedürfnisse.